Doris Kettner
Kuratorentätigkeit / Demenz und Museum

Schulungen: Demenz und Museum

Im Dezember 2016 hat in München in den Räumen der Ägyptischen Staatssammlung eine Veranstaltung zum Thema "Mit Menschen mit Demenz im Museum" stattgefunden. Hier hat sich gezeigt, dass es bei Veranstaltungen für Demenzpatienten in Museen nicht um die Vermittlung von kunsthistorischen Inhalten geht und dass man auf spezielle Art und Weise gekonnt mit den Besuchern agieren muss. Natürlich ist das persönliche Wissen über die Werke die Grundlage für die Gespräche. Darüber hinaus ist jedoch Kreativität und Flexibilität gefragt, es sind möglichst viele Sinne anzusprechen und ein Grundwissen über das Krankheits-bild und die möglichen Kommunikationsformen sind unerlässlich.

Hierzu biete ich den Museen für ihre Mitarbeiter spezielle Schulungen an. Mit theoretischem Wissen und ausgewählten praktischen Übungen wird es möglich, eine eventuelle Zurückhaltung zu überwinden und Spaß an der Arbeit mit den Demenzkranken zu bekommen. Überraschungen stehen immer auf dem Plan ....

Fragen Sie mich, gerne biete ich Ihnen einen Kurs an, der auf die Bedürfnisse Ihres Museums individuell zugeschnitten ist.